Die systematische Gliederung der Gattung Kalanchoe Adans.

 

 

Die folgende Zusammenstellung soll einen Überblick geben, über die zeitliche Entwicklung und die unterschiedlichen Systeme für eine Gliederung der Gattung Kalanchoe sensu lato (s.l.). 

 

Alle mir bekannten Arbeiten, in denen taxonomische Änderungen veröffentlicht wurden, sind aufgeführt; auch wenn sie im Sinne diverser Artikel des Internationalen Code der Botanischen Nomenklatur (ICBN) nicht gültig veröffentlicht wurden.

Hinweise auf übersehene Arbeiten werden per E-Mail gerne entgegen genommen.

 

Die Auffassungen über die Verwandtschaftsbeziehungen der einzelnen Gattungen zueinander haben sich im Laufe der Zeit gewandelt. Ein direkter Vergleich aller Systeme untereinander ist daher nur eingeschränkt möglich.

Um die verschiedenen Systeme miteinander vergleichbar zu machen, werden sie - soweit möglich - in die durch den ICBN vorgegebenen Rangstufen eingeordnet.

Die einzelnen Stufen zwischen Gattung und Art werden dabei durch den ICBN - in absteigender Reihenfolge - folgendermassen bezeichnet:

 

  

Genus

  Subgenus

    Section

      Subsection

        Serie

          Subserie

            Species

 

In der Übersicht wird die durch den jeweiligen Autor publizierte Neuerung in Fettschrift angegeben.

Rangstufen, die in den einzelnen Arbeiten unberücksichtigt blieben, sind mit einem Bindestrich (-) versehen.

Die in den Arbeiten aufgestellten Synonyme (Syn.) sind entsprechend angegeben. Wenn notwendig, oder soweit vorhanden, wurden auch erläuternde Bemerkungen beigefügt.

 

Die von Hamet - in Bulletin de l'Herbier Boissier (1907) - erstmals verwendete Bezeichnung "Gruppe" ist keine Rangstufe im Sinne des ICBN. Eine Einordnung in das oben aufgeführte Rangstufensystem ist deshalb nicht möglich. Hamet's Gruppe ist als blosse Bezeichnung für einen durch eine Umschreibung definierten Teil der Gattung zu verstehen.

 

Die Arbeiten von Koorders (1918 / 1919), Boiteau & Mannoni (1947 / 1948) und Maire (1976) sind geographisch begrenzt, umfassen also nur die im bearbeiteten Gebiet vorkommenden Taxa. Dadurch sind sie nicht für die gesamte Gattung anwendbar.

  

Folgende Gattungsnamen bleiben unberücksichtigt, sie sind alle Synonyme zu Kalanchoe Adans..

 

Crassuvia Comm. ex Lam. (1786)

Vereia Andrews (1798)

Verea Willd. (1799)

Calanchoe Pers. (1805)

Kalenchoe Haw. (1819)

Physocalycium Vest (1820)

Baumgartenia Tratt. (1821)

Crassouvia Comm. ex DC. (1828)

Meristostylus Klotzsch (1861)

Geaya Costantin & Poiss. (1908)

 

 


1763

 

Genus

Kalanchoe Adans.

  Subgenus

 -

    Section

 -

      Subsection

 -

        Serie

 -

          Subserie

 -

 

 

Adanson, M., Familles des Plantes 2: 248. 1763.

 

Adanson publiziert die Gattung Kalanchoe.

 

 


1806

 

Genus

Kalanchoe Adans.

Bryophyllum Salisb.

  Subgenus

 -

 -

    Section

 -

 -

      Subsection

 -

 -

        Serie

 -

 -

          Subserie

 -

 -

 

 

Salisbury, R., The Paradisus Londinensis 1: tab. 3. 1806.

 

Salisbury publiziert die Gattung Bryophyllum als verschieden von Kalanchoe.

 

 


1881

 

Genus

Kalanchoe Adans.

Bryophyllum Salisb.

Kitchingia Baker

  Subgenus

 -

 -

 -

    Section

 -

 -

 -

      Subsection

 -

 -

 -

        Serie

 -

 -

 -

          Subserie

 -

 -

 -

 

 

Baker, J. G., in The Journal of the Linnean Society, Botany 18: 268. 1881.

 

Baker publiziert die Gattung Kitchingia als verschieden von Kalanchoe und Bryophyllum.

 

 


1885

 

Genus

Kalanchoe Adans.

Bryophyllum Salisb.

Ranglos

Kitchingia (Baker) Baillon

 -

 

 

Baillon, H., in Bulletin mensuel de la Société Linnéenne de Paris 1(59): 468. 1885.

 

Baillon akzeptiert nur Kalanchoe und Bryophyllum als eigenständige Gattungen. Kitchingia wird in Kalanchoe eingeordnet, aber ohne Angabe einer Rangstufe.

Hamet (1907) bemerkt dazu, dass Baillon für Kitchingia den Rang einer Sektion verwendet, ohne jedoch seinerseits eine Begründung für die durch Baillon gewählte Rangstufe zu geben.

 

 


1907 

 

Genus

Kalanchoe Adans.

Syn. Bryophyllum Salisb.

Syn. Kitchingia Baker

Ranglos

Gruppe 1

Gruppe 2

Gruppe 3

Gruppe 4

Gruppe 5

Gruppe 6

Gruppe 7

Gruppe 8

Gruppe 9

Gruppe 10

Gruppe 11

Gruppe 12

Gruppe 13

 

 

Hamet, R. in Bulletin de l'Herbier Boissier, série 2, 7: 870-879. 1907.

 

Hamet akzeptiert nur die Gattung Kalanchoe und setzt Bryophyllum und Kitchingia als Synonyme.

Er teilt die Gattung in 13 Gruppen und benennt sie mit Nummern. Die aufgestellten Gruppen haben keinen taxonomisch definierten Rang, dienen also als reine Hilfsbezeichnungen.

 

 


1908

 

Genus

Kalanchoe Adans.

Ranglos

Gruppe 14

 

 

Hamet, R. in Bulletin de l'Herbier Boissier, série 2, 8: 256-257. 1908.

 

Hamet stellt eine weitere Gruppe auf.

 

 


1916

 

Genus

Kalanchoe Adans.

  Subgenus

 -

    Section

Raveta Raym.-Hamet

Syn. "Gruppe 14"

      Subsection

 -

        Serie

 -

          Subserie

 -

 

Hamet, R. in Revue generale de Botanique 28: 83-84. 1916.

 

Hamet erhebt die Gruppe 14 in den Rang einer Sektion und benennt sie Raveta.

 

 


1918 / 1919

 

Genus

Kalanchoe Adans.

  Subgenus

Eukalanchoe Koord.

Bryophyllum (Salisb.) Koord.

 

    Section

 -

 -

 

      Subsection

 -

 -

 

        Serie

 -

 -

 

          Subserie

 -

 -

 

 

 

Koorders, S. H., in Bulletin du Jardin Botanique Buitenzorg, série 3, 1: 169-170. 1918-1919.

 

Koorders stuft Bryophyllum als Untergattung zu Kalanchoe. Er schafft die Untergattung Eukalanchoe, dieser Name ist aber wegen Verstoss gegen den ICBN ungültig.

 

 


1930

 

Genus

Kalanchoe Adans.

Bryophyllum Salisb.

(= Gruppe 5)

(= Gruppe 9)

Kitchingia Baker

(= Gruppe 1)

Ranglos

Stellatopilosae A.Berger

(= Gruppe 8)

 

Crenatae A.Berger

(= Gruppe 13)

 

Scapigerae A.Berger

(= Gruppe 12)

 

Trichanthae A.Berger

(= Gruppe 4 und 6)

 

Pubescentes A.Berger

(= Gruppe 7)

 

Linearifoliae A.Berger

(= Gruppe 10)

 

Socotranae A.Berger

(= Gruppe 11)

 

Transvaalenses A.Berger

(= Gruppe 14)

 

Integrifoliae A.Berger

(= Gruppe 2)

 

Pumilae A.Berger

(= Gruppe 3)

 

 

Berger, A. in Engler, A. (Hrsg.) Die natürlichen Pflanzenfamilien, 2. Auflage, 18 a: 402-412. 1930.

 

Berger akzeptiert Kalanchoe, Bryophyllum und Kitchingia als eigenständige Gattungen. Die von Hamet aufgestellten und zu Kalanchoe gehörenden Gruppen werden mit Namen versehen. Auch diese besitzen keinen taxonomischen Rang im Sinne des ICBN.

  

 


1933

 

Genus

Kalanchoe Adans.

  Subgenus

 -

    Section

Alatae Raym.-Hamet

      Subsection

 -

        Serie

 -

          Subserie

 -

 

 

Hamet, R. in Bulletin de la Société Botanique de France 80: 547-548. 1933.

 

Hamet stellt eine weitere Sektion auf.

 

 


1947 / 1948

 

Genus

Kalanchoe Adans.

  Subgenus

 -

 -

 -

    Section

Eukalanchoe

(Koord.) Boiteau & Mannoni

 

Bryophyllum

(Salisb.) Boiteau & Mannoni

Kitchingia

(Baker) Boiteau & Mannoni

      Subsection

Lanigerae

Boiteau & Mannoni

Syn. Stellatopilosae A.Berger

Syn. Linearifoliae A.Berger

 

Alpestres

Boiteau & Mannoni

 

Trichantae

(A.Berger) Boiteau & Mannoni

 

Integrifoliae

(A.Berger) Boiteau & Mannoni

 

Occidentales

Boiteau & Mannoni

 

 

 

Centrales

Boiteau & Mannoni

 

Epidendrae

Boiteau & Mannoni

Syn. Alatae Raym.-Hamet

 

Scandentes

Boiteau & Mannoni

 

Bulbiliferae

Boiteau & Mannoni

 

Suffrutescentes

Boiteau & Mannoni

 

Streptanthae

Boiteau & Mannoni

 

Proliferae

Boiteau & Mannoni

Sylvaticae

Boiteau & Mannoni

 

Campanulatae

Boiteau & Mannoni

 

        Serie

 -

 -

 -

          Subserie

 -

 -

 -

 

 

Boiteau, P. & Mannoni, O. in Cactus (Paris) 12: 8-9. 1947. und Boiteau, P. & Mannoni, O. in Cactus (Paris) 17-18: 57. 1948.

 

Boiteau und Mannoni stufen die Gattungen Bryophyllum und Kitchingia sowie die Untergattung Eukalanchoe als Sektionen in Kalanchoe ein. Die ranglosen Gruppen werden als Untersektionen in die drei Sektionen verteilt, oder als Synonyme in die Untersektionen eingeordnet.

Die Arbeit umfasst nur die madagassischen Vertreter der Gattung und ist nicht beendet worden.

 

 


1964

 

Genus

Kalanchoe Adans.

Ranglos

Alatae

(Raym.-Hamet) Raym.-Hamet

 

 

Hamet, R. & Marnier-Lapostolle, J. in Archives du Museum National d'Histoire Naturelle, série 7, 8: 93. 1964.

 

Hamet stuft die Sektion Alatae zu einer ranglosen Gruppe herab.

 

 


1976

 

Genus

Kalanchoe Adans.

  Subgenus

Verea (Andrews) Maire

Bryophyllum (Salisb.) Koord.

Kitchingia (Baker) Maire

    Section

Stellatopilosae

(A.Berger) Maire

 

Crenatae

(A.Berger) Maire

 -

 -

      Subsection

 -

 -

 -

        Serie

 -

 -

 -

          Subserie

 -

 -

 -

 

 

Maire, R., Flore de l'Afrique du Nord 14: 252-253. 1976.

 

Maire stuft Kitchingia als Untergattung ein und verwendet für eine weitere Untergattung den Namen Verea. Er erhebt die Stellatopilosae und die Crenatae zu Sektionen. Die Arbeit umfasst nur die im nördlichen Afrika vorkommenden Vertreter der Gattung. Keine dieser Änderungen ist gültig, wegen Verstoss gegen Regeln des ICBN.

 

 


2006

 

Genus

Kalanchoe Adans.

  Subgenus

Kalanchoe

Calophygia Desc.

Bryophyllum (Salisb.) Koord.

Syn. Kitchingia Baker

    Section

 -

 -

 -

      Subsection

 -

 -

 -

        Serie

 -

 -

 -

          Subserie

 -

 -

 -

 

 

Descoings, B., in Le Journal de Botanique de la Société Botanique de France 33: 23-24. 2006.

 

Descoings akzeptiert Bryophyllum als Untergattung in Kalanchoe und stellt Kitchingia als Synonym in die Untergattung Bryophyllum. Er publiziert die neue Untergattung Calophygia, um die zwischen den Untergattungen Kalanchoe und Bryophyllum vermittelnden Arten einordnen zu können. Die Untergattung Kalanchoe entsteht als Autonym.

 

 


 

 

Literatur:

 

Adanson, M. (1763)

Familles des Plantes 2: 248.

Vincent, Paris

 

Baillon, H. (1885)

Liste des plantes de Madagascar

Bulletin mensuel de la Société Linnéenne de Paris 1(59): 465-472.

 

Baker, J. G. (1881)

Notes on a Collection of Flowering Plants made by L. Kitching

The Journal of the Linnean Society, Botany 18: 264-281.

 

Berger, A. in Engler, A. (Hrsg.) (1930)

Unterfamilie II. Kalanchoideae

Die natürlichen Pflanzenfamilien, 2. Auflage, 18 a: 402-412.

Wilhelm Engelmann, Leipzig

 

Boiteau, P. & Mannoni, O. (1947)

Les plantes grasses de Madagascar, Le genre Kalanchoe

Cactus (Paris) 12: 6-10.

 

Boiteau, P. & Mannoni, O. (1948)

Les plantes grasses de Madagascar, Le genre Kalanchoe

Cactus (Paris) 17-18: 57-58.

 

Descoings, B. (2006)

Le genre Kalanchoe (Crassulaceae): structure et définition

Le Journal de Botanique de la Société Botanique de France 33: 3-28.

 

Hamet, R. (1907)

Monographie du genre Kalanchoe

Bulletin de l'Herbier Boissier, série 2, 7: 869-900.

 

Hamet, R. (1908)

Kalanchoe luciae sp. nov.

Bulletin de l'Herbier Boissier, série 2, 8: 254-257.

 

Hamet, R. (1916)

Sur un groupe de transition reliant le genre Kalanchoe au genre Cotyledon

Revue générale de Botanique 28: 80-84.

 

Hamet, R. (1933)

Observations sur le Kalanchoe uniflora (Stapf) Raymond-Hamet

Bulletin de la Société Botanique de France 80: 542-548.

 

Hamet, R. & Marnier-Lapostolle, J. (1964)

Le genre Kalanchoe au Jardin Botanique "Les Cèdres"

Archives du Muséum National d'Histoire Naturelle, série 7, 8: 3-110.

 

Harms, H. in Briquet, J. (1935)

Die Kategorien der systematischen Gruppen und ihre Bezeichnungsweise durch Fachausdrücke

International rules of Botanical Nomenclature, Dritte Ausgabe, 56-57

Gustav Fischer, Jena

 

Koorders, S. H. (1918-1919)

Beitrag zur Kenntniss der Flora von Java No. 18.

Bulletin du Jardin Botanique Buitenzorg, série 3, 1: 169-180.

 

Lauzac-Marchal, M. (1974)

Réhabilitation du genre Bryophyllum Salisb. (Crassulacées Kalanchoidées)

Comptes rendus hebdomadaires des Séances de l'Academie des Sciences, Série D, 278: 2505-2508.

 

Maire, R. (1976)

Kalanchoe Adanson

Flore de l'Afrique du Nord 14: 251-269.

Lechevalier, Paris

 

Salisbury, R. (1806)

Bryophyllum calycinum

The Paradisus Londinensis 1: tab. 3.

D. N. Shurt, London